Wahrscheinlich hat es schon jeder gehört: Die Papierbank Berlin ist pleite!!!

Das Vertrauen tausender Papiersammler wurde missbraucht und wir können das nun ausbaden…

Aber eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis das passiert – denn jetzt sind ja wir da ;)

Aber dass die so schnell aufgeben, hat auch uns überrascht…

Immerhin zahlen wir viel mehr als die und Geld gibt’s immer gleich in bar, denn mit deren virtuellen Bonuspunkten kann ich meinen Einkauf nicht bezahlen :P

Täglich erzählen uns betroffene Kunden der Papierbank Berlin neue Horrorgeschichten und mittlerweile erschließt sich uns ein grausiges Bild mit betrügerischen Absichten.

Das war alles geplant sag ich euch!

Selbst die Polizei ermittelt bereits gegen die Papierbank Berlin.

Hier ein ganz aktueller Beitrag im Tagesspiegel:

HIER DER LINK ZUM ARTIKEL:

Ärger um Recyclingfirma in Berlin – Polizei ermittelt gegen Papierbank

Etwas weiter unten erwähnt der Tagesspiegel auch einen gewissen „Papierfritzen“ aus Berlin-Marzahn, der die Sammlergemeinde in Berlin begeistert.
Die schreiben, dass es da einen verrückten in Berlin gibt, der ganze 10 Cent je Kilo für Altpapier zahlt :)

Ganz genau, ihr habt richtig gehört, eine renomierte (Online)-Zeitung schreibt über uns!
Einer solchen Zeitung muss man bedingungslos Glauben schenken – *Papierfritze gets famous* :)

Wer also die Nase voll hat von wertlosen Bonuspunkten und kuriosen Geschäften, der bringt sein Altpapier besser zu Papierfritze, denn da gibt’s nicht nur den besten Preis, sonder auch sofort Bargeld!

So, das war’s dann wieder für heute, bis bald!

Der Papierfritze

Schreib einen Kommentar